Fr, 20. April 2018

Rund um Innsbruck:

11.03.2018 08:56

Karotten als Dünger auf den Feldern

In orangem Farbton schimmern derzeit Felder zwischen Kranebitten und Kematen in der Frühlingssonne.  Der Grund: Bauern haben hier großflächig Karotten ausgebracht. Auf den ersten Blick wird hier Lebensmittelverschwendung betrieben.  Die Landwirtschaftskammer kann aber genau erklären, was da vor sich geht.

Karotten sind ein typisches Lagergemüse und daher fast ganzjährig aus heimischem Anbau verfügbar. Die Lagerware wird im Oktober/November geerntet und ungewaschen in Holzkisten bei etwa 1°C gelagert.

„Je nach Marktlage werden sie laufend aus der Kühlung geholt, gewaschen, sortiert und verpackt. Dabei entsteht immer ein gewisser Anteil an nicht vermarktbarer Ware. Im Laufe des Winters wird dieser Anteil durch auftretende Fäulnis größer“, erklärt Judith Haaser, Sprecherin der Landwirtschaftskammer auf Anfrage der „Krone“.

Neben  der ganz schönen Ware, die problemlos verkauft werden kann, gebe es auch genießbare Karotten, die optisch nicht gefallen: zu große, krumme, beinige oder abgebrochene Wurzeln, die aufgrund  der Qualitätsnorm nur zu einem geringen Anteil in der Verpackung sein dürfen. Diese Karotten werden oft als Tierfutter verwendet.

„Zurück aufs Feld kommen in der Regel nur Karotten, die aufgrund von Fäulnis oder Schädlingsbefall ungenießbar sind. Dieses Material verrottet und die darin enthaltenen Nährstoffe kommen den Folgekulturen zugute“, sagt Haaser und fügt hinzu: „Jedenfalls  handelt es sich keinesfalls um Lebensmittelverschwendung, weil die Bauern natürlich bemüht sind, jede einzelne verwertbare Karotte zu verkaufen.“

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
RB Salzburg bezwungen
HCB Südtirol kürt sich zum EBEL-Champ 2018!
Eishockey
Zweite deutsche Liga
Hinterseer rettet mit 13. Tor Punkt für Bochum
Fußball International
Busacca offen wie nie
Ex-Star-Schiri für Videobeweis - „Werden gekillt“
Fußball International
„Krone“-Interview
Hamdi Salihi, was wäre Wiener Neustadt ohne dich?
Fußball National
29. Erste-Liga-Runde
Neustadt, Ried & Hartberg im Sieges-Gleichschritt
Fußball National
Wurde nur 28 Jahre alt
DJ-Star Avicii im Oman tot aufgefunden
Stars & Society
18-köpfiges Gremium
BVT-U-Ausschuss: Bures übernimmt den Vorsitz
Österreich

Für den Newsletter anmelden