Di, 24. Oktober 2017

In Bar gefeiert

14.10.2009 11:00

Sind Prinz Harry und Chelsy Davy wieder zusammen?

Prinz Harry und seine Ex-Freundin Chelsy Davy sind zusammen gesichtet worden, wie sie gut gelaunt eine Bar verließen und gemeinsam mit einem befreundeten Paar in ein wartendes Auto sprangen. Damit gibt es Spekulationen en masse, die beiden könnten wieder zusammen sein.

Obwohl sie nicht Händchen hielten, hätten sie sehr vertraut gewirkt, erzählten Augenzeugen Reportern der britischen „Sun“. Einer der Zeugen sagte: „Harry und Chelsy haben wie ein Paar gewirkt.“ Im Juni hätten sich die beiden zum ersten Mal seit ihrer Trennung im Jänner bei einer Party getroffen und ausgiebig miteinander gesprochen. Seitdem sollen sie wieder telefonieren und sich auch des Öfteren treffen, um auszulogen, ob ihre Beziehung noch einmal eine Chance hat.

Chelsy hatte den inzwischen 25-jährigen Prinzen im Jänner nach fünf Jahren Beziehung in die Wüste geschickt. Unter anderem weil sie die langen Trennungen wegen Harrys Militärdienst nicht mehr mitmachen wollte. Zudem ist die Nummer drei in der britischen Thronfolge als echter Partyprinz bekannt – was der 23-jährigen Südafrikanerin nicht immer besonders gefallen hat. Vor allem, wenn er ohne sie wild feiernd auf der Partypiste war.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).