Sa, 16. Dezember 2017

Dank Polizist in Zivil

13.10.2009 17:11

Diebs-Quintett nach Einbruchsserie festgenommen

Wegen des Verdachts des Einbruchsdiebstahls in drei Wohnhäuser in den Bezirken Gänserndorf und Bruck/Leitha sind fünf slowakische Staatsbürger – vier Männer und eine Frau – festgenommen worden. Wie die Sicherheitsdirektion am Dienstag mitteilte, werden dem Quintett auch ein versuchter Diebstahl von Werkzeugmaschinen sowie ein Ladendiebstahl angelastet. Der Gesamtschaden soll rund 8.000 Euro betragen.

Die Männer im Alter von 18, 28, 36 und 51 Jahren sowie die 47-jährige Frau werden verdächtigt, zwischen dem 19. Mai und dem 4. Juni die Einbrüche und Diebstähle begangen zu haben. Auf die Spur der mutmaßlichen Serientäter brachte die Ermittler ein aufmerksamer Beamter der Grenzpolizei Marchegg, der an seinem freien Tag einen verdächtigen Wagen wahrgenommen hatte. Er alarmierte seine Kollegen, und die stoppten das verdächtige Fahrzeug schließlich in Groißenbrunn.

Diebsgut in rauen Mengen vorgefunden
"Im Pkw fanden wir Diebsgut in rauen Mengen", so ein Ermittler. Deshalb wurden die im Pkw reisenden vier Slowaken verhaftet. Die 47-Jährige wurde umgehend in die Justizanstalt Wien-Josefstadt, die drei anderen Verdächtigen in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert. Der 18-Jährige, der an den Wohnhauseinbrüchen ebenfalls beteiligt gewesen sein soll, konnte später aufgrund eines europäischen Haftbefehls in Bratislava verhaftet werden.

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung und krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden