Mi, 25. April 2018

Herzproblem exkludiert

08.03.2018 10:08

Chelsea-Angst! Kante bricht im Training zusammen

Er machte Leicester zum Meister und bei Chelsea wurde er auch zur Schlüsselfigur. Die Rede ist vom französischen Mittelfeld-Spieler N’Golo Kanté. Er brach am Freitag nach dem Training im Umkleideraum zusammen und fiel in Ohnmacht. Die ersten Tests schlossen Herzprobleme bei ihm aus.

 

N´Golo Kante war am Sonntag im wichtigen Spiel gegen Leader Manchester City nicht auf dem Feld zu finden. Der Grund dafür wussten nur Wenige: Der Franzose fiel am Freitag nach dem Training vor den Augen der Mannschaftskollegen in Ohnmacht. Die hatten natürlich Angst, dass es sich um ein Herzproblem handelt.

Wie der „Telegraph“ schreibt, passierte alles in Cobham, auf dem Trainingsgelände von Chelsea, nur einige Minuten nachdem das Training aus war. Eine glückliche Fügung des Schicksals war, dass einer der Ärzte des Klubs dem Training beiwohnte. Sofort konnten Untersuchungen vorgenommen werden. Kante durfte auch nach Hause gehen, wo er sich am Sonntag dafür entschied, nicht gegen den Meisterkandidaten aus Manchester anzutreten. Auch weil er einige Stunden zuvor die Nachricht vom Tod von Fiorentina-Kapitän Davide Astori erfuhr.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden