So, 19. November 2017

Sänger im Schock

13.10.2009 11:45

Robbie Williams‘ Fahrer überrollte Fotografen

Robbie Williams hat nach seinem Comeback-Auftritt einen Unfall gehabt. Sein Fahrer überrollte im Durcheinander vor dem Fernsehstudio einer britischen Casting-Show am Sonntagabend einen 18 Jahre alten Fotografen, der leicht verletzt wurde. Williams stieg Reportern zufolge zitternd aus dem Wagen und hatte Tränen in den Augen.

Bilder der Szenen zeigen einen sichtlich erschütterten Robbie Williams. Und wie unter dem Wagen des 35-jährigen Sängers ein Fotograf liegt. Das Fahrzeug hatte den Paparazzo offenbar im Getümmel niedergestoßen, der rechte vordere Reifen überrollte ein Bein des Mannes. Der Mann war ansprechbar und wurde von Sanitätern und Security-Leuten unter dem Auto hervorgezogen, bevor er ins Krankenhaus gebracht wurde.

Erster Auftritt seit drei Jahren
So hatte sich der 35-jährige Williams das Ende seines Comeback-Auftritts - der erste seit drei Jahren - wohl nicht vorgestellt... In der Casting-Show "X Factor" stellte der Star seine neue Single "Bodies" vor, die am Montag auf den Markt gekommen ist. "Es ist toll, wieder zurück zu sein", hatte der Ex-Take-That-Sänger sichtlich bewegt den Zuschauern zugerufen. Auf der Bühne fand der Popstar im schwarzen Anzug, mit roten Schuhen und 80er-Jahre-Frisur zu alter Form zurück. In den letzten drei Jahren hatte Robbie, der sich an seinem 33. Geburtstag wegen seiner Tablettensucht in eine Entzugsklinik begab, wieder in den Griff bekommen.

Williams half in "X Factor" als Mentor für Nachwuchssänger aus. Der Musiker, der mit der Boulevardpresse im Clinch liegt, riet den jungen Sängern: "Lest keine Zeitung, steht gerade, schaut in die Kamera." Im November erscheint sein neues Album "Reality Killed The Video Star". Seine Singles und Alben verkauften sich bisher mehr als 55 Millionen Mal.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden