„Straßenbahn-Michl“

Wiener „Bim-Fahrer“ startet YouTube-Karriere

Michael W. (50) ist Straßenbahnfahrer aus Leidenschaft. Seit 1990 fährt er täglich mit seiner „Bim“ durch Wien und kennt die Stadt wie seine Westentasche. Nun startet er als „Straßenbahn Michl“ auch auf YouTube durch - mit dabei, seine geliebte Bim. City4U sprach mit Michl und zeigt euch seine Videos:

# Wann kam dir die Idee, solche Videos zu machen?

Die Idee kam mir, als die Wiener Linien 2013 eine Kampagne namens „Rücksicht hat Vorrang“ gestartet haben. Ich habe dann fast drei Jahre an meinem ersten Song „Ich bin König auf der Straße“ getüftelt und dann endlich das Video veröffentlicht. 

# Erkennen dich die Öffi-Nutzer seit deinem ersten Video?

Ja, gelegentlich werde ich erkannt. Das macht mich natürlich stolz, aber auch manchmal verlegen. Trotz meiner Videos bin ich etwas schüchtern.

# Auf welchen Linien fährst du?

Ich fahre die 25, 26, 31 und manchmal auch die 5er Straßenbahn.

# Wie kam es nun zu deinem neuen “Rentnersong

Es ist traurige Realität, dass wir alle immer länger arbeiten sollen, am besten bis zum Umfallen. Ich denke, dass dieses Thema alle betrifft. Mir macht die Arbeit gottseidank großen Spaß. Gedreht hat die Clips übrigens Fred Weidler - langjähriger Medienberater und Freund von Jürgen Drews.

# Singst du beim Fahren auch manchmal?

Nur wenn ich mit einem ULF fahre und an der Endstelle bin - und natürlich, wenn keine Fahrgäste da sind (lacht). Beim Fahren aber nicht, da ist höchste Konzentration gefragt!

Im April tritt Michael von 24.-26. in Mallorca auf! Mehr Infos findet ihr auf seiner Homepage: 

März 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentare
Mehr