Di, 12. Dezember 2017

Architekt ermordet

13.10.2009 14:02

Siegerpokal könnte die Mordwaffe gewesen sein

Jetzt gibt es den ersten konkreten Hinweis im Mordfall Gert B. Denn in der Wohnung des Baumeisters wird ein Pokal vermisst, den er vermutlich beim Segeln gewonnen hat. Und dabei könnte es sich um die Mordwaffe handeln, mit der der 64-Jährige erschlagen wurde. Zudem sind noch andere Gegenstände verschwunden.

Mit viel kriminalistischer Kleinarbeit sind die Fahnder der Salzburger Polizei auf den verschwundenen Pokal gestoßen. „Auf einem Regal gab es eine Stelle, wo vor kurzem noch etwas gestanden sein musste“, berichtet Major Gerhard Waltl. Auf einem Foto, das genau diesen Bereich der Wohnung Gert B. zeigt, entdeckte man schließlich den goldenen Pokal, den der Ermordete vermutlich beim Segeln gewonnen hatte.

Der Pokal ist rund 38 Zentimeter hoch, hat einen marmorfärbigen Sockel mit einem silbernen Schild, einen hellen Mittelteil und einen goldfarbenen Kelch. „Dabei könnte es sich um die Mordwaffe handeln, mit der dem Opfer die schwere Kopfverletzung zugefügt wurde“, vermutet Waltl.

Gesucht werden aber auch noch drei andere Gegenstände, die nachweislich nicht mehr in der Wohnung sind:

- eine bordeaux-farbene, sehr abgegriffene Ledermappe mit Zippverschluss, die der Ermordete immer bei sich hatte
- ein Nokia-Handy 6600, schwarz/silber
- ein Schlüsselbund mit vier Schlüsseln ohne Anhänger.

Keine neuen Erkenntnisse brachte die Aussage des Neffen von Gert B. Er hat seinen Onkel im August zum letzten Mal persönlich gesehen. Da wurde die Verlassenschaft der Mutter des Mordopfers geregelt, die erst im Jänner dieses Jahres verstorben war.

von Gernot Huemer, "Kronen Zeitung"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden