Mi, 25. April 2018

WAC-Boss Riegler

05.03.2018 14:40

„Sage nicht, dass Trainer fest im Sattel sitzt“

Beim WAC läuft es nicht wirklich rund - nur ein Sieg aus den letzten 19 Spielen, nur vier „Törchen“ in den letzten 13 Partien. Nach dem 0:2 bei Austria Wien reicht es auch Präsident Dietmar Riegler schön langsam: „Was wir momentan abliefern, hat kein Bundesliga-Niveau!“ Eine Jobgarantie für Trainer Heimo Pfeifenberger gibt es nicht: „Ich sage nicht, dass der Trainer fest im Sattel sitzt.“ Diese und nächste Woche soll es Gespräche geben.

Nach der bitteren 0:1-Pleite gegen Schlusslicht St. Pölten konnten sich die Wolfsberger auch gegen Austria Wien nicht steigern, verloren ohne wirkliche Chance mit 0:2. „Ich hatte schon damit gerechnet, dass die Mannschaft nach der Niederlage gegen St. Pölten ein Zeichen setzen wird - aber davon habe ich nichts gesehen.“ Der Vorsprung auf die Niederösterreicher ist zwar mit zehn Punkten gleich geblieben, trotzdem setzt der Präsident die Daumenschrauben an: „In der nächsten Woche kann alles passieren - ich verspreche den Fans aber, dass es sicher wieder bergauf gehen wird. Und ersuche sie trotz allem uns Samstag gegen die Linzer zu unterstützen.“ 

Pfeifenberger selbst stellt sich indes voll und ganz vor seine Mannschaft. „Sie wollen ja, sie versuchen alles, das sieht man. Letzte Woche im Training hat’s richtig geraschelt – nein, ich kann wirklich über keinen sagen, dass er nicht will.“

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden