Sa, 16. Dezember 2017

Tendenz steigend

11.10.2009 18:10

Immer mehr Fälle von Neuer Grippe in Salzburger Schulen

Das H1N1-Virus ist weiter auf dem Vormarsch, besonders in Salzburg. Allein in der letzten Woche wurden in unserem Bundesland zwölf neue Erkrankungen bestätigt. Insgesamt haben sich bei uns bisher 80 Verdachtsfälle als Ansteckungen mit der Neuen Grippe herausgestellt. Und: Immer mehr Schüler sind betroffen.

409 Kinder und Erwachsene wurden in Österreich seit dem Ausbruch der Schweinegrippe im April dieses Jahres vom H1N1-Virus befallen. Diese Zahlen legte jetzt das Gesundheitsministerium vor. Und gerade in der letzten Woche war Salzburg absoluter Spitzenreiter in der Statistik der Neuerkrankungen.

Von den 18 registrierten Fällen tauchten allein zwölf in unserem Bundesland auf. Was dabei besonders alarmierend ist: Immer öfter schlägt das Virus in den Klassenzimmern zu. "Wir haben bisher 31 bestätigte Grippefälle in der Stadt Salzburg. Davon sind immerhin 18 Schüler", bestätigt Dr. Michael Haybäck vom städtischen Amt für öffentliche Ordnung.

In diesen Schulen in der Stadt tauchte das Virus auf:

  • Die HTL Itzling, hier gab es den allerersten Fall an einer Salzburger Schule
  • HBLA Annahof
  • HAK II Brunauerstraße
  • VS Schwarzstraße
  • WIKU Preiss-Allee
  • Landesberufsschule 5+6
  • Tourismusschule Kleßheim

"In den Bezirken sind die Zahlen noch eher gering. Aber von insgesamt 160 Verdachtsfällen haben sich bisher im ganzen Land 80 bestätigt", weiß Landessanitätsdirekor Dr. Christoph König. Tendenz: steigend!

von Gernot Huemer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden