Fr, 15. Dezember 2017

Sieg im Springreiten

11.10.2009 17:38

Zwei Österreicher verweisen die Stars auf hintere Ränge

Christian Fries hat am Sonntag hauchdünn den Großen Preis des Landes Salzburg gewonnen und sich damit die Schlüssel für einen E-Klasse Mercedes im Wert von ca. 25.000 Euro gesichert.

Der für die Steiermark startende, gebürtige Deutsche legte auf Lanco im Stechen als erster Reiter eine sehr schnelle Runde (36,84 Sek.) vor. Thomas Frühmann kam ihm als Fünfter und Letzter im Stechparcours auf seinem Sixth Sense noch am nächsten. Frühmann verpasste den Sieg um 0,51 Sekunden, durfte sich aber mit 13.000 Euro trösten.

Rang drei ging an den Deutschen Thomas Mühlbauer auf Asti Spumante in fehlerfreien 38,39 Sekunden, Mühlbauer kassierte im mit 50.000 Euro dotierten Großen Preis aber auch noch 10.000 Euro.

Im stark besetzten Feld des CSI****-Turniers scheiterte u.a. auch Olympiasieger Eric Lamaze (Bild) auf Hickstead am letzten Hindernis des Grundparcours und wurde unmittelbar hinter Hugo Simon, der mit Ukinda ebenfalls einen Abwurf verzeichnete, nur 20.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden