Sa, 18. November 2017

Passant stoppte ihn

10.10.2009 09:51

30-facher Dieb nach Coup auf der Flucht festgenommen

In Hainburg an der Donau (Bezirk Bruck a.d. Leitha) hat die Polizei am Freitagabend einen mutmaßlichen 30-fachen Ladendieb gefasst. Der Verdächtige wollte in einem Geschäft Lebensmittel und Alkoholika im Wert von 117 Euro mitgehen lassen, wurde aber von einer Verkäuferin bemerkt, die daraufhin um Hilfe schrie. Der Slowake versuchte zu flüchten, wurde auf der Straße aber von einem Passanten festgehalten, teilte die Sicherheitsdirektion am Samstag mit.
Der 51-Jährige ist in der Slowakei einschlägig vorbestraft - er kam laut Polizei bereits 20 Mal mit dem Gesetz in Konflikt. Bei der Einvernahme gab er zu, in den vergangenen Monaten in Wien und Niederösterreich rund 30 Ladendiebstähle begangen zu haben. Er wurde in die Justizanstalt Josefstadt gebracht.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden