Mi, 25. April 2018

George Corones

03.03.2018 15:28

99-jähriger Australier schwimmt neuen Weltrekord!

Der 99-jährige George Corones aus Australien war der Superstar bei den Commonwealth Games. Als Schwimmer in der Kategorie 50 Meter Freistil trat er an und faszinierte nicht nur mit seinen knapp 100 Jahren, sondern auch mit seiner hervorragenden Leistung (hier im Video).

Mit einer Zeit von 56,12 Sekunden brach Corones den Weltrekord. Der Australier wird zwar erst im April 100 Jahre alt, die Regeln schreiben allerdings vor, dass er trotzdem in der höheren Klasse schwimmen muss. Für Corones kein Problem. Der Held des Tag schwimmt dreimal in der Woche und hatte sich auch vor diesem Wettkampf große Ziele gesetzt:

Nach 9 Jahren neuer Rekord
“Ich wäre überrascht, wenn ich die Minute nicht unterbieten könnte. Ich nehme mir vor, es in 58 Sekunden zu schaffen.” Das schaffte er locker. Den bisherigen Rekord in dieser Altersklasse (100-104 Jahre) hielt der Kanadier Jaring Timmerman, der hatte ihn 2009 mit einer Zeit von 1 Minuten und 16,92 Sekunden aufgestellt. 

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Ramalho und Ulmer
So ticken Salzburgs Europacup-Helden
Fußball National
Neun Personen in Haft
Messer-Attacke: Pool-Fan in kritischem Zustand!
Fußball International
Arsenal-Abschied
Wenger: „Nicht wirklich meine Entscheidung“
Fußball International
Oberschenkel lädiert
Fix! Alaba fehlt im CL-Hit gegen Real
Fußball International

Für den Newsletter anmelden