Mo, 20. November 2017

Computer-Frust

09.10.2009 15:55

17% der Deutschen möchten PC aus dem Fenster werfen

Spielen und Arbeiten mit dem Computer sind nicht immer das reine Vergnügen, der PC ist oft ein Quell der Frustration: In einer Umfrage gaben 17 Prozent der deutschen PC-Nutzer sogar an, dass sie sich häufig oder sehr häufig so stark ärgern, dass sie ihren Computer am liebsten aus dem Fenster werfen möchten. Das teilte der Branchenverband Bitkom am Freitag in Berlin mit. Das Institut Forsa hatte für Bitkom 1.005 repräsentativ ausgewählte PC-Nutzer befragt.

Groß sind die Unterschiede zwischen Frauen und Männern sowie Jung und Alt bei dieser Frage. Während in 23 Prozent der befragten Frauen regelmäßig Computer-Wut aufsteigt, sind es bei den Männern nur halb so viele. Lediglich zehn Prozent der Nutzer ab 60 Jahre ärgern sich oft sehr stark über ihren Computer. Bei den 14- bis 29-Jährigen sind es 29 Prozent.

Viele haben auch Probleme im Internet: 31 Prozent der Nutzer gaben in der Umfrage an, dass sie sich häufig oder sehr häufig in der Navigation von Webseiten nicht zurechtfinden. Grund für die Probleme seien meist eine unklare Benutzerführung oder eine mangelnde Übersichtlichkeit der Webseiten. Ein Drittel der Befragten beklagte, sie würden häufig oder sehr häufig von Bannern, Pop-ups oder blinkenden Bildern so stark abgelenkt, dass sie ihr eigentliches Ziel aus den Augen verlieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden