Di, 12. Dezember 2017

Gibt es 'Geheimakte'?

09.10.2009 16:29

Grüne befürchten die Stilllegung aller Nebenbahnen in NÖ

Die Grünen befürchten eine Stilllegung aller Nebenbahnen in Niederösterreich. Es soll diesbezüglich eine "Geheimakte" im Büro von ÖVP-Verkehrslandesrat Johann Heuras geben, teilte Landtagsabgeordnete Amrita Enzinger am Freitag mit. Das Büro Heuras dementierte auf Anfrage. Es existiere keine "Geheimakte".

Enzinger zufolge stammt die Information "aus dem engsten Vertrautenkreis" des Landesrates. Die Stilllegung der Ybbstalbahn sei demnach "nur der Anfang vom Ende aller Nebenbahnen in Niederösterreich", u.a. auch der Mariazellerbahn, mutmaßte die Verkehrssprecherin der Grünen. "Busse sollen die Züge ersetzen." Im Büro des Landesrates hieß es dazu, dass hinsichtlich der Nebenbahnen in Niederösterreich "konstruktiv mit den ÖBB verhandelt" werde.

ÖVP spricht von "Panikmache"
Landtagsabgeordneter Karl Wilfing, Verkehrssprecher der ÖVP, warf den Grünen vor, "Panikmache" zu betreiben und "die Bevölkerung zu verunsichern". Auch er verwies auf "Verhandlungen mit den ÖBB, die laufend geführt werden". Solange verhandelt werde, gebe es keine Entscheidungen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden