So, 22. April 2018

„Druck und Stress“

02.03.2018 08:54

Tori Spelling: Polizeieinsatz wegen Ausraster

„Sie befindet sich in einem argen Zustand“, erzählen Bekannte von Tori Spelling gegenüber US-Medien. Die ehemalige Darstellerin der Kultserie „Beverly Hill, 90210“ erlitt Berichten zufolge am Donnerstag einen Nervenzusammenbruch. Die Polizei von Los Angeles bestätigte, zu einem Einsatz betreffend eine „weibliche Person“ mit einer „psychischen Erkrankung“ gerufen worden zu sein.

Wie das Promi-Portal "TMZ" berichtet, habe Spellings Ehemann Dean McDermott am Donnerstag um 7 Uhr Früh den Notruf gewählt und erklärt, seine Frau sei aggressiv und habe eine Art mentalen Zusammenbruch. In der Nacht zuvor soll Spelling selbst die Polizei gerufen haben, weil sie geglaubt habe, ein Einbrecher sei im Haus. Es stellte sich laut "TMZ" aber heraus, dass es ihr heimkommender Mann gewesen war. Laut Polizei werde nicht ermittelt. 

„Druck und Stress“
Dem „People“-Magazin zufolge stünde Spelling unter großem Stress. Ein Insider: „Das letzte Jahr war hart für Tori. Sie war unter großem Druck und Stress, mit den Kindern, der Arbeit und ihrer Ehe.“ Spelling hat fünf Kinder zwischen ein und neun Jahren. Immer wieder soll es auch Probleme in der Ehe mit Schauspieler Dean McDermott (51) gegeben haben.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden