So, 19. November 2017

Lässige Hilfsaktion

09.10.2009 10:02

Yoko Ono zahlt von Schulden geplagten Isländern Insel-Trip

Die Witwe von John Lennon, Yoko Ono, hilft den von Schulden geplagten Isländern mit einem Gratiswochenende auf der teilweise zum Lennon-Denkmal umfunktionierten Insel Videy. Anlässlich des 69. Geburtstags des 1980 ermordeten Ex-Beatle zahlt Ono den Isländern drei Tage lang die Überfahrt zu der Insel, Führungen rund um den von ihr gestifteten "Imagine Peace Tower" und ein Kulturprogramm.

Für Freitagabend ist ein Tribute-Konzert mit Lennon-Songs von einigen der bekanntesten isländischen Rockstars geplant. Allerdings nicht dabei: Islands Weltstars Björk und Sigur Ros. Außerdem stehen Filmvorführungen auf dem Programm, darunter die Vorschau auf eine Dokumentation über den "Peace Tower" des isländischen Regisseurs Ari Alexander Ergir sowie ein Film über Lennon und Onos legendäre Friedensaktion, die sogenannten "Bed-Ins" im Jahr 1969.

Während des dreitägigen Veranstaltungswochenendes auf der in der Bucht von Reykjavik gelegenen Insel Videy ist weiters eine Spendensammlung zugunsten überschuldeter isländischer Familien vorgesehen. Der "Imagine Peace Tower" wurde in Anwesenheit von Yoko Ono und Lennon-Sohn Sean vor zwei Jahren eröffnet und soll die Menschheit an den anzustrebenden Weltfrieden gemahnen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden