Do, 14. Dezember 2017

Kein Geld bekommen

08.10.2009 22:06

Pensionist geht dubioser Lotto-Firma auf den Leim

Ein 63-jähriger Pensionist aus Puchenau ist einer dubiosen Spielgemeinschaft auf den Leim gegangen. Der Mann erhielt ein vermeintlich „notariell beglaubigtes“ Schreiben mit dem Hinweis auf einen Gewinn von 1,9 Millionen Euro. Der Absender: Eine spanische Spielgemeinschaft, bei der er mitspielte. „Ich hab alle meine Daten weitergegeben, als ich nichts mehr hörte, wurde ich nervös“, sagt der Pensionist, der sich mehr als einen Monat lang vergeblich als Lottomillionär fühlte.

Gedanken, was er mit dem Geld alles machen wird, kreisten schon durch den Kopf des Puchenauers. Doch anstelle einer Weltreise kam die große Ernüchterung. Hinter dem vermeintlichen Gewinn von 1,9 Millionen Euro steckte eine dubiose Spielgemeinschaft.

Vergeblich auf Geld gewartet
„Ich wurde angerufen, ob ich bei den Euromillionen mitspielen will, und habe meine Kontodaten bekannt gegeben. Nach drei Wochen habe ich dann den Hauptpreis gewonnen und auf das Geld gewartet“, sagt der Pensionist. Nachdem er einen Monat lang nichts mehr hörte und der versprochene Betreuer ihn nie besuchte, wurde der 63-Jährige misstrauisch. „Erst machte ich mir Sorgen, dass mein Gewinn verfällt. Dann begann ich zu zweifeln, ob ich wirklich gewonnen habe.“ 

Lottobetrüger sind keine Seltenheit, sagt Ulrike Weiß von der Arbeiterkammer: „Die Beschwerden von Konsumenten, die Anrufe von dubiosen Lottogesellschaften erhalten, häufen sich. Lottogewinne werden verkündet um an die Kontodaten gutgläubiger Spieler ranzukommen. Spätestens da sollten die Alarmglocken läuten.“

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden