Sa, 18. November 2017

Kletterer gestorben

08.10.2009 15:49

Oberösterreicher stürzt am Dachstein 150 Meter ab

Ein Oberösterreicher ist am Donnerstag in der Obersteiermark aus der Dachstein-Südwand rund 150 Meter in den Tod gestürzt. Der 40-jährige Kletterer war laut Polizei alleine und ohne Sicherung unterwegs.

Gegen 8.15 Uhr stieg der 40-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck in die Wand ein. Er war flott unterwegs und überholte beim Klettern eine andere Seilschaft. Kurz vor dem Erreichen des zweiten Standplatzes in 2.250 Meter Höhe stürzte der Mann dann 150 Meter in die Tiefe.

Seilschaft bei Absturz beinahe mitgerissen
Bei dem Absturz wäre die Seilschaft, die unterhalb des Kletterers im Seil hing, beinahe mitgerissen worden. Die Bergkameraden verständigten per Handy die Einsatzkräfte und seilten sich anschließend zum Verunglückten ab. Der Notarzt konnte allerdings nur mehr den Tod des Oberösterreichers feststellen. Die Bergung des Toten dauerte mehrere Stunden. Ein Hubschrauber des Innenministeriums musste eingesetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden