Fr, 20. Oktober 2017

Wegen Zug-Sager

07.10.2009 16:32

Jesus Luz fühlt sich von Madonna zum Trottel gemacht

Weil sie in der TV-Show von David Letterman über mögliche Hochzeitspläne gesagt hat, sie würde "lieber unter den Zug kommen, als wieder zu heiraten", fühlt sich Jesus Luz von seiner um 29 Jahre älteren Freundin Madonna lächerlich gemacht.

Der Brasilianer soll tatsächlich schon davon geträumt haben, die 51-jährige Queen of Pop zum Traualtar zu führen. Luz, der als Unterwäschemodel arbeitet, soll Freunden angekündigt haben, dass er sie heiraten wird.

Die wenig charmante Aussage von Madonna bei der TV-Sendung soll den 22-Jährigen nun völlig aus den Socken gehauen haben. "Sein Herz ist gebrochen, weil er auf diese Weise öffentlich erfahren musste, dass sie nicht auf derselben Wellenlänge sind", verriet sein Kumpel.

Außerdem habe sich Luz nach der Sendung wie ein Trottel gefühlt. "Er hat mir gesagt, dass sie ihn zum Narren gemacht hat", so der Freund. "Er spricht doch ständig mit seinen Leuten über sie. Erzählt, wie ernsthaft die Beziehung ist. An dem Tag, als sie ins Fernsehen ging, um zu dementieren, hat er sich dumm gefühlt."

Fotos: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).