So, 19. November 2017

Gehetzt wie Diana

06.10.2009 14:10

Nicole Richie bei Autounfall verletzt - Fotograf verhaftet

US-Star Nicole Richie ist bei einem Autounfall in Beverly Hills leicht verletzt worden. Ein Paparazzo, der die 28-Jährige vor dem Unfall verfolgt hatte, ist von der Polizei verhaftet worden. Das Foto zeigt Richie kurz nach dem Unfall.

Die Ausgangslage erinnert an den schrecklichen Unfall in Paris, der Lady Diana und Dodi Al Fayed 1997 das Leben gekostet hat: Für ein gutes Foto hat ein Fotograf die Tochter von Lionel Richie, die mit einem Begleiter im Auto unterwegs war, durch Beverly Hills verfolgt. Der Paparazzo klebte mit seinem Jeep so nah an der Stoßstange des Showsternchens, dass er letztendlich nicht mehr abbremsen konnte und sie von hinten rammte.

Ein Schock für die junge Mutter, die erst im September ihr zweites Kind zur Welt gebracht hat. Richie konnte ihr Auto ohne sichtbare Verletzungen verlassen, klagte dann aber doch über Schmerzen. Polizist Tony Lee: "Sie klagte über Schmerzen, ihr Beifahrer fuhr sie in ein Krankenhaus ihrer Wahl, ihr Auto wurde nur leicht beschädigt."

Zum Glück waren ihre beiden Kinder, die 20 Monate alte Tochter Harlow und Baby Sparrow, nicht bei Richie im Wagen.

Der 28-jährige Fotograf Eduardo Arrivabene wurde festgenommen und in Handschellen abgeführt, sein Auto vorerst beschlagnahmt.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden