Di, 21. November 2017

Anhänger löste sich

05.10.2009 11:40

Unfall mit Traktor-Gespann fordert 16 Verletzte

Der Ausflug in einen Weingarten hat am Sonntagnachmittag in Rannersdorf (Bezirk Gänserndorf) für 16 Personen in einem Unfalldrama geendet: Ein 37-jähriger Landwirt hatte die Gruppe mit seinem Traktorgespann zu seinen Weinreben bringen wollen, doch noch während der Fahrt auf der B48 im Ortsgebiet von Rannersdorf löste sich der Anhänger vom Traktor und kam erst in einer Baugrube zum Stillstand. Drei Anhänger-Reisende wurden verletzt, eine Person zog sich Rippenbrüche zu.

Laut Polizei war das von dem Landwirt gelenkte Traktorgespann mit 16 Heurigenbesuchern aus Wien, Oberösterreich und Salzburg - unter ihnen sechs Kinder im Alter von zwei bis zwölf Jahren - besetzt. Drei Personen hatten demnach auf der Holzbank des Anhängers Platz genommen, 13 weitere befanden sich auf der Ladefläche selbst.

Anhänger-Bolzen löste sich
Aus noch ungeklärter Ursache löste sich in einer Kurve der Bolzen von der Anhängekupplung. Der Anhänger fuhr dann selbstständig weiter, ehe er nach einigen Metern durch eine Baugrube abrupt abgebremst wurde. Die Mitfahrer auf der Ladefläche wurden dabei ringsumher geschleudert und zogen sich dabei Verletzungen zu. Sie wurden in das Landesklinikum Weinviertel Mistelbach eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden