Di, 12. Dezember 2017

Bub allergisch

05.10.2009 08:47

Sechsjähriger nach Bienenstich mit Atemnot im Spital

Die gefährliche Wespen- und Bienenplage dauert bei spätsommerlichem Sonnenwetter in Oberösterreich weiter an – und fordert noch immer ihre Opfer: Zuletzt wurde am Wochenende ein sechsjähriger Bub aus Gmunden von einer Biene im Halsbereich gestochen. Der Kleine reagierte allergisch und bekam Atemnot. Notarzthelikopter „Airmed 2“ flog das Kind ins Spital.

Gab’s im vorigen Jahr insgesamt lediglich 1.848 Wespeneinsätze für die heimischen Feuerwehren, so waren es heuer in Oberösterreich bereits mehr als 4.400. Und wenn das Wetter weiter so mild bleibt und kein Frost den Stechern den Garaus macht, müssen wir wohl gar bis Weihnachten mit dieser Plage leben.

Wie ein sechsjähriger Bub aus Gmunden, für den ein Insektenstich dramatische Folgen hatte: Der Kleine wurde bei seinem Elternhaus im Halsbereich von einer Biene gestochen. Das junge Opfer reagierte allergisch, Lippe und Zunge schwollen an, der Bub bekam Atemnot. Die Eltern alarmierten sofort die Rettung, die den Sohn ins Krankenhaus Gmunden brachte.

Kind außer Lebensgefahr
Nach der Erstversorgung und Stabilisierung wurde der Sechsjährige vom alarmierten Notarzthubschrauber „Airmed 2“ aus Gschwandt in die Kinderabteilung des Krankenhauses Vöcklabruck geflogen. Der Zustand des Kindes ist zum Glück nicht mehr lebensbedrohlich – dank der gut funktionierenden Rettungs-Kette.

Heuer starben in Oberösterreich durch Wespenattacken schon ein 60-jähriger Politiker aus Schlägl, eine zweifache Mutter (44) aus Traun und ein 62-jähriger Pensionist aus Pregarten.

von Johannes Nöbauer, „OÖ-Krone“
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden