Sa, 18. November 2017

Ziemlich talentiert

01.10.2009 12:28

Madonna stolz auf Star-Qualitäten von Tochter Lourdes

US-Popsängerin Madonna ist überzeugt davon, dass ihre zwölfjährige Tochter Lourdes eines Tages in ihre Fußstapfen treten und im Showbiz erfolgreich sein wird. Besonders stolz ist die "Queen of Pop", die sich derzeit angeblich mit dem Gedanken spielt, ein fünftes Kind "anzuschaffen", auf die zahlreichen Talente ihrer Erstgeborenen und deren Sinn für Mode.

Die Sängerin schwärmt: "Sie spielt Klavier, sie hat wirklich etwas für Klamotten übrig und sie hat Style. Sie kann alles werden. Sie hat so viele Interessen." Zu etwas drängen wolle sie den Teenager aber nicht. "Wir werden sehen, was sie einmal werden will. Solange sie die Schule beendet, bin ich mit allem einverstanden", sagt die 51-Jährige im Interview mit "PopEater".

Nur eines glaubt sie nicht. Und zwar, dass Lourdes es wie die berühmte Mutter als Sängerin versuchen werde. "Ich glaube, sie will lieber Schauspielerin werden", so Madonna. In ihrem Video "Celebration" hat die Zwölfjährige bereits ihr Talent gezeigt.

Auch als große Schwester sei Lourdes fantastisch. Sie kümmere sich ganz toll um ihre kleinen Geschwister Rocco, David und Mercy. Gerüchten zufolge könnte bald ein weiteres Geschwisterl dazukommen.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden