So, 19. November 2017

Belastung halbiert

01.10.2009 10:23

Neuer Lärmschutz an Bahnstrecke und A10 im Tennengau

Nach fast zehn Jahren Planung sind sind die Lärmschutzwände entlang der Bahnstrecke in Hallein jetzt endlich realisiert worden - auf sechs Kilometern Länge! Und in Bad Vigaun freuen sich Autobahn-Anrainer über ein Zugeständnis der ASFINAG: Ein Oktogon-Lärmspoiler auf den Wänden soll den Lärm deutlich reduzieren.

Vom Bahnhof Oberalm bis nach Hallein reicht die neue Verbauung: "Wir schützen damit 3.165 Bahn-Anrainer deutlich besser als bisher", freut sich Landesrat Walter Blachfellner. Ziel sind weniger als 56 Dezibel am Tag, deutlich unter 55 dB in der Nacht.

Halleins Bürgermeister Christian Stöckl überprüfte vor Ort, ob sich die Investition gelohnt hat: 750.000 Euro hat die Stadtgemeinde zu den Schutzbauten beigetragen, die auch wegen des zunehmenden Schienenverkehrs notwendig wurden. In den nächsten fünf Jahren werden die Bahnstrecken in Altenmarkt, Bruck, Eben und Radstadt mit Schutzwänden versehen werden.

In Bad Vigaun, wo gerade die A 10 erneuert wird, soll ein Spoileraufsatz in Form eines Oktogons auf den Schutzwänden eine weitere Verringerung um drei Dezibel bringen. Die VP-Gemeindevertreter Michael Neureiter und Manfred Schönleitner: "740 Laufmeter hat die Asfinag zugesagt, der Naturschutz muss noch zustimmen."

Kronen Zeitung
Bild: Manfred Schönleitner und Michael Neureiter zeigen Anrainern das Oktogon.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden