Do, 26. April 2018

Gangneung evakuiert

14.02.2018 09:13

Mega-Wind! Pressezentrum und Olympia Park gesperrt

Wegen heftiger Sturmböen sind am Mittwochmittag die Sub-Pressezentren am Gangneung Oval der Eisschnellläufer und an der Gangneung Ice Arena der Eiskunstläufer geräumt worden. Die Pressezentren befinden sich jeweils in riesigen Zelten, die durch Stahlrohrkonstruktionen getragen werden und im Sturm kräftig ins Wanken gerieten.  Wie die Organisatoren mitteilten, ist der Olympia Park in Gangneung wegen des kräftigen Windes vorrübergehend auch gesperrt worden (Im Video).

Alle Aktivitäten in der öffentliche Zone um die Stadion seinen eingestellt worden, um die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten. Die Zuschauer sollen in die Hallen und Gebäuden bleiben, in den Park ist kein Zutritt mehr möglich. 

Alle Journalisten wurden aufgefordert, die Zelte zu verlassen. Es sei eine reine Vorsichtsmaßnahme, hieß es von den Organisatoren. In Gangneung waren aus österreichischer Sicht zunächst die Eiskunstläufer Miriam Ziegler/Severin Kiefer im Einsatz. Für 11.00 Uhr MEZ war die 1.000-m-Konkurrenz der Eisschnellläuferinnen mit der Tirolerin Vanessa Herzog angesetzt.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden