Do, 26. April 2018

Im März in Korea

13.02.2018 13:08

„Goldjunge“ Salcher vor Paralympics in Topform

Rund einen Monat vor den Paralympics in Südkorea zeigt sich der Klagenfurter Skifahrer Markus Salcher schon in Topform. Der Titelverteidiger in Abfahrt und Super G gewann beim Weltcup-Finale in Kimberley (US) nicht nur beide Abfahrten, sondern auch einen Super G und damit beide Kristallkugeln. „Damit kann ich zufrieden sein“, so der 26-Jährige.

Bis vor kurzem hatte Behinderten-Skifahrer Markus Salcher eine harte Saison – alle acht Speed-Rennen mussten vor diesem Wochenende abgesagt werden. Beim Weltcup-Finale in Kimberley – der großen Generalprobe für Korea – klappte es nun und Markus zeigte, dass mit ihm bei den Paralympics ab 8. März voll zu rechnen ist. In der Abfahrt konnte er sich in den USA zweimal durchsetzen, dazu jubelte er in einem Super G mit zwei Sekunden Vorsprung, wurde im anderen Zweiter. Das brachte gleich zwei Kristallkugeln sowie Platz drei im Gesamtweltcup.

In Pyeongchang hat der Klagenfurter ja gleich zwei Titel zu verteidigen – 2014 in Sotschi holte er den Sieg in Abfahrt und Super G, dazu Bronze im Riesentorlauf. „In einem Monat wird’s ernst, die Formkurve passt“, fühlt sich der 26-Jährige bereit. Die finale Vorbereitung absolviert Salcher dann auf der Reiteralm. Mit den Technik-Spezialisten Thomas Grochar, Nico Pajantschitsch sowie Gernot Morgenfurt sind drei weitere Kärnten in Korea dabei.

Marcel Santner
Marcel Santner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden