Di, 24. April 2018

Polizei warnt

13.02.2018 08:51

Gefälschte iTunes-Mails sollen Apple-IDs entlocken

Die Polizei in Deutschland warnt aktuell vor Betrug mit sogenannten Phishing-Mails. Diesmal werde versucht, an die Apple-IDs und Passwörter der iTunes-Nutzer heranzubekommen. Eine Zweifaktor-Authentifizierung kann davor schützen.

Mit gefälschten Kaufbestätigungen aus dem iTunes-Store versuchen Betrüger, Nutzern ihre Apple-ID zu entlocken. Derzeit würden für solche Phishing-Mails insbesondere Namen bekannter Musikstreaming-Dienste missbraucht, warnt das Landeskriminalamt Niedersachsen.

Die Nachrichten sollen den Empfänger, der nichts bestellt oder abonniert hat, aus der Reserve locken. Das Kalkül der Täter: Der Nutzer klickt direkt auf Links wie "Abonnement beenden" oder "Cancel purchase" in der Mail. Die führen jedoch auf eine perfekt gefälschte Apple-Seite, wo dann Apple-ID- und Passwort abgefischt werden sollen.

Um den Handlungsdruck zu erhöhen, werde in den Mails angemerkt, dass es einen Fremdzugriff auf das eigene Apple-Konto gegeben haben könnte.

Am besten löschen Empfänger solche Mails gleich. Außerdem rät die Polizei unbedingt zum Einrichten der Zweifaktor-Authentifizierung für die Apple-ID. Dann hätten Angreifer selbst mit Passwort keinen Zugriff auf das Konto, weil bei der Anmeldung zusätzlich ein Überprüfungscode – etwa auf dem Smartphone - eingegeben werden müsse.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden