Do, 22. Februar 2018

Drama am Bauernhof

14.02.2018 14:36

Vater verdankt Tochter Hanna (15) sein Leben!

Das Leben schreibt die schönsten Geschichten – und diese ist wirklich herzerwärmend. Die 15-jährige Hanna aus Kopfing im Innkreis rettete kurz vor Weihnachten ihrem Vater (45) das Leben. Der Landwirt war im Stall mit einem Herzstillstand zusammengebrochen. Mit solchen Beispielen wirbt das Rote Kreuz für Erste-Hilfe-Kurse.

Kopfing, 18. Dezember, 6.50 Uhr früh: Landwirt Johann Grüneis-Wasner arbeitet im Stall, plötzlich bleibt sein Herz stehen, er fällt leblos in den Melkstand. Seine Mutter findet ihn, läuft hilfesuchend los zur Enkelin Hanna, die gerade beim Frühstück sitzt, schreit: "Papa liegt leblos im Stall!"

Mutiges Mädchen wird zur Lebensretterin
Hanna hatte vor einem Jahr in der örtlichen NMS einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert. Das mutige Mädchen wird zur Lebensretterin: "Ich bin in den Stall. Der Papa hat einen ganz schwachen Puls gehabt und um Luft gerungen. Ich hab gesehen, er braucht eine Herzmassage – und das hab ich dann gemacht. Ich hab die Maßnahmen, die ich im Kurs gelernt habe, einfach abgearbeitet. In so einem Moment denkt man nicht lange nach." Sieben Minuten später waren die RK-Sanitäter da, setzten den Defibrillator ein und stabilisierten Grüneis-Waser. Er wurde ins Passauer Klinikum geflogen – und war gerettet.

80 Prozent der Unfälle passieren im Umfeld
Erste Hilfe leisten zu müssen, kann jeden treffen, 80 Prozent der Unfälle passieren im privaten Umfeld. Das Rote Kreuz bewirbt daher seine Erste-Hilfe-Kurse intensiv. Im Vorjahr nahmen 33.000 Landsleute teil. Am liebsten wäre den Helfern, jeder würde sein Wissen alle vier, fünf Jahre auffrischen.

Christoph Gantner, Kronen Zeitung

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden