So, 18. Februar 2018

Lesen lernen

12.02.2018 09:29

Land Tirol unterstützt Volksschulen

Lesen bedeutet für viele Menschen in eine andere Welt abtauchen zu können. Gut lesen zu können, bedeutet aber auch gut lernen zu können. Deshalb ist es umso wichtiger, die Lesefreude schon bei den Kleinsten zu wecken. Das Land Tirol fördert deshalb das Medienpaket „Lesefit“, um die Lesekompetenz nachhaltig zu stärken.

Wer liest, kann gegen Drachen kämpfen, Verbrechen aufklären, Dramen erleben. Sich beinahe zu Tode lachen, mitfiebern, lieben und seine Helden begleiten. Lesen eröffnet Welten, in die man sonst keinen Zutritt hätte. Oder wie es Bildungslandesrätin Beate Palfrader ausdrückt: „Lesen ist eine Schlüsselqualifikation, Basis für den schulischen Erfolg und essenziell für den weiteren Lebensweg.“

Unterrichtsmaterialien
Das Land Tirol fördert deshalb Volksschulen beim Ankauf des Medienpaketes „Lesefit“. Die vierbändige Reihe beinhaltet theoretische Grundlagen und praktische Übungen von der ersten bis zur sechsten Schulstufe. Dazu gibt es eine CD-ROM, die das Lesenlernen am Computer fördert. Das Paket kostet 294 Euro und wird bald in 33 Volksschulen quer durchs Land den Unterricht erleichtern.

Lesen – quer durch Tirol
Wo? In Zell am Ziller, Vomp, Schwendau-Hippach, Eben am Achensee, Steinberg am Rofan, Ehrwald, Tannheim, Reutte, Tessenberg, Debant, Lienz-Nord, Zams, Schnann, Pians, Prutz, Kappl, Brixlegg, Schwoich, Münster, Ebbs, Kufstein Sparchen, Wörgl, Angerberg, Jochberg, St.Ulrich am Pillersee, Kössen, St. Johann, Hopfgarten, Kirchdorf, Westendorf, Neder, Seefeld und Längenfeld.

Dort kann nun noch besser eine solide Lesefähigkeit erlernt werden, die Basis ist für eine gute Allgemeinbildung und für all die Abenteuer, die die Bücher bereit halten.

Anna-Katharina Haselwanter
Anna-Katharina Haselwanter
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden