So, 21. Jänner 2018

Fruchtsaft vergoren

29.09.2009 19:29

Alkohol gebraut: 14 Häftlinge landen im Spital

Eine verbotene Feier mit selbst gebrautem Alkohol hat 14 Häftlinge der Justizvollzugsanstalt im deutschen Düsseldorf ins Krankenhaus gebracht. Wie Gefängnisleiter Bernhard Lorenz am Dienstag mitteilte, hatten sich die Häftlinge offenbar aus vergorenem Fruchtsaft selbst Alkoholika hergestellt und dann auch großzügig konsumiert.

Am Montag fielen sie dann in den Anstaltswerkstätten durch ihr stark angetrunkenes Verhalten auf. Angesichts ihres Zustandes wurden Lorenz zufolge 14 alkoholisierte Gefangene vorsorglich zur medizinischen Beobachtung in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Doch sollten die letzten von ihnen bereits am Dienstag in die Haftanstalt zurückkehren.

Kein Gesundheitsschäden zu erwarten
Bleibende Gesundheitsschäden seien nicht zu erwarten, berichtete Lorenz. Die Ermittlungen zur Analyse und Herstellung des konsumierten Getränks liefen, so der Gefängnisleiter weiter.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden