Fr, 20. April 2018

Mitten im Wahlkampf

11.02.2018 20:26

Baby-News bei FPÖ!

Zuckersüße Nachrichten rund 90 Tage vor der Landtagswahl: Der stellvertretende FPÖ-Landesparteichef Hermann Stöllner, der auf Platz 2 hinter Spitzenkandidatin Marlene Svazek ins Rennen geht, wird laut Infos der "Krone" zum zweiten Mal Vater. 

"Ja, es stimmt, wir erwarten in Kürze Nachwuchs", bestätigen jetzt Hermann Stöllner und seine Lebensgefährtin Michaela Priewasser freudestrahlend gegenüber der "Krone" . Voraussichtlicher Geburtstermin ist demnach in der letzten Märzwoche. "Es wird also wahrscheinlich ein Osterhaserl", verrät der künftige Papa stolz.

Damit dürfte der Nachwuchs in der heißen Phase des Wahlkampfes das Licht der Welt erblicken. Ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, bleibt aber noch ein Geheimnis. Der Geburt seines Geschwisterchens fiebert auch Söhnchen Hermann Junior entgegen, der erst vor wenigen Tagen seinen zweiten Geburtstag gefeiert hat. 

Stöllner jedenfalls hat beste Chancen im Frühjahr erstmals in den Salzburger Landtag einzuziehen: Wie die "Krone" erfahren hat, kandidiert er nicht nur auf Platz zwei auf der Bezirksliste im Flachgau, sondern wird auch den aussichtsreichen zweiten Platz hinter Spitzenkandidatin Svazek auf der Landesliste einnehmen. Am Montag wird die Partei auch ihre komplette Landesliste präsentieren, die schon seit Wochen mit Spannung erwartet wird. 

Stöllner ist seit 2010 Gemeindevertreter in Seekirchen (Flachgau), seit 2013 Bezirksobmann und gehört seit nunmehr zwei Jahren der Landesparteispitze als stellvertretender Obmann an. 

Anna Dobler
Anna Dobler

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden