Fr, 20. April 2018

Für den guten Zweck

11.02.2018 19:54

Moosburg: Gemeinsam abnehmen und spenden!

Kilos purzeln lassen – das wollen viele Kärntner in der Fastenzeit. Eine Moosburger Initiative will das Abnehmen noch leichter machen. Je mehr Kilos man gemeinsam purzeln lässt desto mehr Geld geht an die Kinderkrebshilfe. Jeder kann dabei mitmachen.

Für sich und andere etwas Gutes zu tun: Das ist das Ziel der „Huach zua“-Radgruppe in der Fastenzeit – eine Gruppe von Hobbysportlern, die bereits mehr als 900 Kilometer durch Europa geradelt ist.

Gemeinsam will man jetzt die Kilos purzeln lassen. „Gemeinsam geht es immer leichter. Und jeder Kärntner kann mitmachen, der möchte“, so die Initiatoren Jürgen Kupper, Bernhard Grässl und Michael Semmler.

Los geht es am Aschermittwoch im Moosburger Gemeindezentrum Schallar 2. Zwischen 15 bis 20 Uhr ist jeder Teilnehmer zum Abwiegen eingeladen. „Pro Kilo, der bis zum Karfreitag abgenommen wird, werden fünf Euro an die Kinderkrebshilfe gespendet“, erzählt Jürgen Kupper.

Als zusätzlichen Anreiz gibt es auch noch Preise für Teilnehmer, die die meisten Kilos verlieren: Thermen- und Werkzeuggutscheine sowie Konzertkarten.

Kupper: „Wer sein Idealgewicht bereits hat, darf natürlich trotzdem spenden.“

 

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden