So, 17. Dezember 2017

Bis 2011 projektiert

29.09.2009 15:43

Magna Racino wird um Themenpark erweitert

Das Magna Racino in Ebreichsdorf (Bezirk Baden) wird erweitert: Nach Angaben der Betreiber soll bis 2011 ein Themenpark errichtet werden. Mit dieser Ansage tritt man vonseiten des Racino auch Medienberichten entgegen, die ein baldiges Zusperren der Pferderennbahn samt inkludiertem Freizeitbereich angedeutet hatten. "Die Behauptung, dass das Magna Racino zusperrt, ist falsch", so Tillmann Fuchs, Geschäftsführer der federführenden Magnolia Projektentwicklung GmbH, "vor zwei Wochen hatten wir bei einer Veranstaltung 2.500 Gäste."

Magnolia ist Betreiber des Casinos und Projektträger des geplanten Themenparks. Das Racino hatte vor vier Jahren aufgesperrt - "jetzt wird nachjustiert", so Fuchs: Zu den Galopp- und Trabrennen kommen nun auch Springreit- und Poloturniere hinzu. "Wir werden eine Million Euro für einen zweiten Turnierplatz mit entsprechender Infrastruktur investieren", das Angebot an Pferdliebhaber werde somit erweitert.

Abenteuer- und Dschungelthematik vorgesehen
Der Themenpark soll für Vier- bis 14-Jährige konzipiert werden. "Das Einzugsgebiet und die Infrastruktur mit eigener Autobahnabfahrt passen", meinte Fuchs. Ab 2011 soll die Erlebniswelt, der eine Abenteuer- bzw. Dschungelthematik zugrunde liegen soll, geöffnet sein. Das Investitionsvolumen liege "im deutlichen zweistelligen Millionen-Bereich".

Gewinn nach spätestens 5 Jahren?
Der Personalstand bei Magna Racino betrage derzeit 14 Personen, daran werde sich "nichts ändern". Das Personalkonzept für den neuen Themenpark sehe 120 bis 130 Mitarbeiter in Spitzenzeiten vor. Er werde der größte in Österreich sein und im europäischen Mittelfeld liegen. "Im vierten bis fünften Geschäftsjahr erwarten wir uns dann eine halbe Million Besucher pro Jahr", so Fuchs.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden