Mo, 23. April 2018

Hockey-Hammer

10.02.2018 19:38

Österreich nach 2:1 über Australien im WM-Finale

Österreichs Hockey-Männer haben zum zweiten Mal in Folge das Endspiel einer Hallen-Weltmeisterschaft erreicht. Am Samstag setzte sich die Truppe von Trainer Hans Szmidt in Berlin gegen Australien mit 2:1 (1:1) durch und trifft nun im Finale am Sonntag (15 Uhr) auf Gastgeber Deutschland.

Entscheidender Spieler für Österreich war in der Max-Schmeling-Halle einmal mehr Michael Körper, der beide Treffer (20., 31.) erzielte. Die Australier, die bisher noch nie eine WM-Medaille holen konnten, kamen durch Knee nur zum zwischenzeitlichen Ausgleich (24.).

Damit hat Österreich auch bei der dritten WM-Endrunde en suite eine Medaille sicher. Nach Bronze 2011 und Silber 2015 winkt dieses Mal gar Gold. Mit Deutschland wartet noch dazu vor Heimpublikum ein denkbar schwieriger Gegner. Der dreifache Hallen-Weltmeister fertigte die ÖHV-Auswahl im Halbfinale der WM 2015 mit 7:0 ab. Im EM-Semifinale vor vier Wochen in Antwerpen behielten die Österreicher mit 4:3 im Penaltyschießen die Oberhand, allerdings trat Deutschland damals bei weitem nicht in Bestbesetzung an.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden