Di, 24. April 2018

„Wai Wai“ & „Lei Lei“

10.02.2018 18:53

Faschingsumzüge in Villach und Klagenfurt

Eine Premiere gab es am Faschingssamstag: Der Waidmannsdorfer Umzug in Klagenfurt und der berühmte Villacher Faschingsumzug fanden zeitgleich statt! Tausende waren dabei.

Lustig zugegangen ist es bei beiden Faschingpartys. Während im Klagenfurter Stadtteil Waidmannsdorf verrückte Hühner und lustige Bandmitglieder „Wai Wai!“ riefen, versammelten sich kleine und große Hexen, Polizisten sowie Superhelden auf dem Villacher Hauptplatz. „Lei Lei!“, hieß es dort – und wie jedes Jahr nahmen mehr als 150 verkleidete Gruppen und 3000 Narren am Umzug teil. Sie verwandelten die Altstadt in eine kunterbunte Festbühne! Das Faschingsprinzenpaar Thomas Brandstätter und Eva-Maria Meidl fuhr in einem geschmückten Auto vor. Zuckerln und Krapfen wurden an die Besucher verteilt

In der Landeshauptstadt gab es den Faschingsumzug heuer zum ersten Mal am Samstag – und nicht wie üblich am Dienstag. Besucher aus ganz Kärnten ließen sich die beiden Narrenspektakel nicht entgehen.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
CL-Halbfinale fraglich
Bayern-Training ohne Alaba: Fehlt er gegen Real?
Fußball International
Ex-Werder-Fußballer
Ultras treten eigenem Spieler ins Gesicht
Fußball International
Tudor übernimmt
Udinese: Oddo nach elf Pleiten in Folge gefeuert
Fußball International
Pirlo als Co-Trainer?
Carlo Ancelotti soll neuer Italien-Teamchef werden
Fußball International

Für den Newsletter anmelden