Sa, 24. Februar 2018

Bürger wütend:

10.02.2018 09:24

„Unser Auwald wird zerstört!“

Umgesägte Bäume, gerodete Sträucher, aufgewühlter Waldboden – Spaziergänger trauten ihren Augen nicht, als sie nun durch die Triestinger Au wandern wollten. Das Naherholungsgebiet in Oberwaltersdorf im Bezirk Baden gleicht einer verwüsteten Mondlandschaft

„Wir hatten dort ein Versteck gebaut. Jetzt ist alles weg!“ – Verstört reagierten in Oberwaltersdorf nicht nur die Kinder. Baumaschinen waren in der Triestinger Au aufgefahren und hatten dem sonst so beliebten Ausflugsziel einen Kahlschlag verpasst. Wo einst Vögel zwitscherten, kreischen jetzt die Sägen. Informationen über die Gründe der Rodung, deren Dauer oder das gesamte Ausmaß suchen die Betroffenen allerdings vergebens: „Mit Naturschutz kann das aber nichts zu tun haben“, kritisiert eine Anrainerin.

Auch im nahen Ebreichsdorf sorgen Waldarbeiten für Ärger. Hier wurden entlang der Schlossparkstraße wegen Gefahr im Verzug Bäume umgesägt. Offenbar weil durch den Wind umgeknickte Stämme immer wieder Schäden auf dem Privatgrund angerichtet haben.

Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden