Fr, 27. April 2018

Stadlober Siebte

10.02.2018 09:15

Langläuferin Kalla holt erstes Pyeongchang-Gold

Die Schwedin Charlotte Kalla hat die erste Goldmedaille der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang geholt. Die Skilangläuferin gewann am Samstagnachmittag den Skiathlon der Damen über je 7,5 km klassisch und Skating mit einer Solo-Zielankunft. Die Salzburgerin Teresa Stadlober hielt sich sehr gut und belegte mit 26,6 Sekunden Rückstand Rang sieben.

Die Silber- und Bronzemedaille gingen an die Norwegerin Marin Björgen bzw. die Finnin Krista Pärmakoski. Für Kalla ist es ihre dritte Olympia-Goldmedaille nach jener über 10 km Skating in Vancouver 2010 und mit der schwedischen Staffel in Sotschi 2014.

Björgen holte ihre insgesamt elfte olympische Medaille, von denen sechs in Gold glänzen. Für Stadlober ist es ihre bisher beste Olympia-Platzierung.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden