So, 18. Februar 2018

„Alles Walzer“

09.02.2018 14:53

Bis zu 1,4 Millionen sahen Wiener Opernball im ORF

Bis zu 1,408 Millionen Zuschauer haben sich am Donnerstagabend die ORF-2-Übertragung des "Wiener Opernballs 2018" angesehen. "Die Eröffnung" um 21.40 Uhr sahen im Schnitt 1,318 Millionen bei einem Marktanteil von 46 Prozent. Besonders groß war das Interesse beim weiblichen Publikum mit einem Marktanteil von 61 Prozent, gab der ORF am Freitag bekannt.

Den Einzug der Gäste über den Red Carpet und die Feststiege sowie erste Stimmungsberichte aus dem Haus am Ring verfolgten um 21.10 Uhr im Schnitt 1,167 Millionen Zuschauer. Das auf die Eröffnung folgende Fest sahen durchschnittlich 692.000 bei einem Marktanteil von 45 Prozent. Für die Doku "Sehen und gesehen werden" von Lisbeth Bischoff im Vorfeld der Liveübertragung um 20.15 Uhr schalteten 949.000 Interessierte (Marktanteil 31 Prozent) ein.

"Alles Walzer" hieß es gestern aber nicht nur in Österreich: Via 3sat waren im Schnitt 920.000 Zuschauer bei der Eröffnung des Wiener Opernballs live dabei. Die Übertragung im BR-Fernsehen verfolgten 610.000 Zuseher.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden