Fr, 24. November 2017

Blitzhochzeit

28.09.2009 16:48

Khloe Kardashian hat ihren Sportler geheiratet

US-Reality-Star Khloe Kardashian hat ihren Freund, den Basketball-Spieler Lamar Odom geheiratet. Die Kosten für die angeblich 1 Million Dollar teure Zeremonie zahlt ein US-Entertainment-Sender, der die Luxus-"Wedding" mitgefilmt hat. Als Brautjungfrauen fungierten natürlich Khloes Schwestern Kim und die schwangere Kourtney.

Obwohl sie erst seit knapp einem Monat ein Paar sind, haben Khloe Kardashian und der Los-Angeles-Lakers-Spieler Lamar Odom einander am Sonntag in Beverly Hills das Jawort gegeben. Lamar erklärte die Eile damit, dass es Leute gäbe, die erst nach 18 Ehejahren draufkämen, dass sie sich nicht mögen und scheiden ließen. Man müsse es eben einfach probieren.

Die Zeremonie fand auf dem Anwesen von Musikmogul Irving Azoff statt. Mit ihm ist die Jenner-Kardashian-Familie, die durch die TV-Serie "Keeping Up With the Kardashians" berühmt geworden ist, eng befreundet.

Der Garten des Anwesens war mit zahlreichen weißen Blumen geschmückt. Zum Altar geführt wurde die 25-jährige Braut von ihrem Stiefvater, dem ehemaligen Skistar Bruce Jenner.

Unter den 250 Gästen waren neben der Familie auch Kobe Bryant und Kelly Osbourne.

Es heißt, dass der US-Sender "E!" alle Kosten für das Ereignis übernimmt. Bedingung sei nur gewesen, dass die Hochzeit am 27. September stattfinden müsse, um sie in der Sendung "Keeping Up With the Kardashians" zeigen zu können.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden