So, 18. Februar 2018

74-Jähriger angeklagt

08.02.2018 15:45

Versuchte Entführung am Schulweg: „Mag Mädchen!“

Zum zweiten Mal sitzt ein 74-jähriger aus dem Raum Klagenfurt  unter schwerem Verdacht vor Gericht. Er soll versucht haben, eine Elfjährige in seinem Kastenwagen zu entführen. Da er als pädophil gilt und kein Hehl aus seiner Vorliebe für blutjunge Mädchen macht, hätte Furchtbares geschehen können. Dem Mann droht Haft.

Schon vor Jahren hatte es einen Vorfall mit dem Kärntner gegeben; in dem Ort bei Klagenfurt warnten Mütter ihre Töchter vor ihm. Der Pensionist wiederum sieht das gelassen: „Ich mag eben fesche Mädls, so ab 14,15.“

Richter Christian Liebhauser hakt nach: „Wie alt sind Sie? Glauben Sie, die Mädls stehen auch auf Sie?“ Das beleidigt den Rentner. „Spielen Sie auf den Altersunterschied an? Heutzutage ist das normal und keine Schande.“

Gutachter Walter Wagner stuft den Mann als pädophil ein. Dafür sprechen auch Fotos, die er hatte – etwa von Natascha Kampusch. „Warum von ihr?“ „A fesches Madl.“ Nur dass sie entführt und jahrelang gefangen gehalten wurde, glaubt er nicht so recht. „Es ist halt ihre Geschichte.“ Weil der Angeklagte seine Geschichte, dass er zwar Mädchen mag, aber keines mit Gewalt nach Hause bringen wollte, noch länger ausschmücken möchte, wurde vertagt

Kerstin Wassermann
Kerstin Wassermann
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden