So, 25. Februar 2018

„Krone“-Ombudsfrau

11.02.2018 12:00

In diesen Fällen sagen wir Danke!

Wenn es um Ihre Anliegen geht, ist uns kein Problem zu klein und keine Sorge zu groß. Die Redaktion der Ombudsfrau versucht immer zu helfen. Folgend eine kleine Auswahl von Fällen, in denen uns das gelungen ist!

Klimaanlage auf Kreuzfahrtschiff sorgte für Ärger
Gekränkelt hat Leser Johann B. während seiner zweimonatigen Kreuzfahrt nach Australien. „Die Klimaanlagen auf dem Schiff waren von Beginn an zu kalt eingestellt. Ich hatte vier Wochen lang immer wieder Fieber, Husten und Schnupfen“, so der Oberösterreicher verärgert. Auch mit der Reinigung seiner Kabine war der Leser unzufrieden, weshalb er sich beim zuständigen Offizier an Bord beschwerte. „Es hat sich dann einiges gebessert, jedoch viel zu spät“, berichtete der Leser weiter. Costa Kreuzfahrten hat in diesem Fall besonders kundenfreundlich reagiert und in Kulanz das verrechnete Serviceentgelt erstattet.

Nach Todesfall: ÖBB zeigten sich kulant
Zwei Tage vor ihrer geplanten Zugreise von Wien ins steirische Schladming verstarb der Vater von Romana R. aus Niederösterreich. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Leserin bereits im Internet eine Fahrkarte gekauft. Anfangs sei ihr von einem Mitarbeiter am Ticketschalter eine Erstattung des Fahrpreises in Aussicht gestellt worden: „Doch später hieß es, ich müsse innerhalb von zwei Monaten ein neues Ticket kaufen, damit ich das Geld retour kriege“, wandte sich Frau R. an uns. Auf Anfrage haben sich die ÖBB in einmaliger Kulanz bereit erklärt, Frau R. einen Gutschein, den sie auch online einlösen kann, zu übermitteln.

Langes Warten auf Infos von Handyanbieter
Von seinem Mobilfunkanbieter hingehalten fühlte sich Thomas D. aus Salzburg. Er hatte seinen Handyvertrag gekündigt und gleichzeitig um Mitteilung der notwendigen Information zur Rufnummernmitnahme gebeten. „Ich warte nun schon lange auf Antwort und kann deshalb meine Handynummer nicht zum neuen Anbieter mitnehmen“, bat der Leser um Hilfe. Nach unserer Anfrage ging alles sehr rasch: Laut A1 wurden Herrn D. die gewünschten Informationen bereits per Post und nun auch noch per E-Mail übermittelt.

 Ombudsfrau
Redaktion
Ombudsfrau
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden