Mi, 25. April 2018

Bauernhof des Jahres:

08.02.2018 16:00

Aus Liebe zu den Schweinen

Es war ein knappes Rennen um den Titel „Bauernhof des Jahres 2018“, der von den Lesern der Fachzeitschrift der steirischen Landwirtschaftskammer gewählt wird. Doch letztlich konnten sich Gabriele und Herbert Stranzl aus Großhartmannsdorf (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) durchsetzen – mit ihrer Liebe zum Schwein.

„Wir sind 365 Tage im Jahr für unsere Schweine da“, sagt Gabriele Stranzl. Mindestens zweimal am Tag sind sie oder ihr Gatte Herbert mit den Tieren „auf Du und Du“. Auch die Söhne Gregor und Michael – sie gehen noch zur Schule – sind mittlerweile eine große Hilfe: „Sie wollen den Hof auch in Zukunft weiterführen.“

220 Muttersauen betreut die Familie derzeit. Die Ferkel werden fast ausschließlich mit hofeigenem Futter gemästet: „Mein Mann will das Getreide selbst auf den Feldern sehen, das wir später den Schweinen füttern“, erklärt Stranzl. Unkrautbekämpfung mit Chemikalien kommt für ihn nicht in Frage. Er setzt auf Saatgutfolge und füttert den Schweinen etwa auch Hirse.

Und wie schaut’s mit dem Urlaub aus? „Machen wir selten, weil nach drei Tagen fehlen mir die Tiere und der Hof so, dass ich eh wieder heim will“, sagt die Vollblutbäuerin. Verkauft wird ihr Fleisch übrigens unter der Dachmarke „Steirerglück“ – wie treffend.

Knapp geschlagen musste sich bei der Wahl übrigens der Hof von Christine und Robert Stelzer geben. Die Alpakazüchter aus Gasen landeten nur knapp hinter den Stranzls auf Platz zwei, Platz drei holten Andrea und Engelbert Uller aus St. Stefan im Rosental.

„Ich freue mich über den großen Zuspruch und gratuliere den Siegern“, sagt Landwirtschaftskammer-Präsident Franz Titschenbacher. Insgesamt waren heuer 23 Kandidaten im Rennen.

Christoph Hartner
Christoph Hartner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden