So, 18. Februar 2018

Völliges Reise-Chaos

08.02.2018 12:44

Nach 24 Stunden! Lindsey endlich in Pyeongchang

Nicht zu glauben - aber Lindsey Vonn hat's tatsächlich geschafft. Nach dem heillosen Reisechaos von Mittwoch auf Donnerstag ist der US-Superstar endlich in Pyeongchang angekommen. 24 Stunden hat's insgesamt gedauert, am frühen Donnerstagnachmittag dann aber das Posting, auf das ihre Fans so gewartet haben: Eine zufriedene Lindsey und ihr sichtlich entspanntes Hündchen Lucy haben die Reise-Strapazen gut überstanden. Olympia kann losgehen.

Dabei hätte man zwischenzeitlich schon glauben können, Lindsey muss Olympia 2018 sausen lassen. Kurz nach 16 Uhr hätte der Flug am Mittwoch von München nach Seoul gehen sollen. Tatsächlich aber hob die entsprechende Maschine, unter anderen mit Lindsey Vonn und einigen deutschen Olympia-Teilnehmern an Bord, erst knapp vor 22 Uhr ab. Zuerst wegen Problemen mit Flugzeug-Dokumenten, dann mussten alle Passagiere aus- und in einen neuen Flieger einsteigen, der seinerseits wiederum mit technischen Problemen zu kämpfen hatte.

"Hilferuf" via Twitter
Mehrmals hatte Lindsey vor dem Abflug genervt aus dem Flugzeug getwittert und diverse "Hilferufe" abgesetzt. Am Donnerstag um 12.37 dann aber der geradezu eine ganze Sportnation erlösende Tweet: "Wir haben es geschafft. Es hat exakt 24 Stunden gedauert, aber wir sind da."

Via Instagram legte Vonn mit einem Beweisfoto nach, das sie und Hunderl Lucy zeigt. Der Vierbeiner ist übrigens bekennender Flug- und Reise-Freak - auch das hatte Lindsey während ihrer langen Wartezeit via Twitter kundgetan: "Sie (Lucy, Anm.) ist glücklich, wenn sie reisen kann, schläft ganze Zeit und macht keinen Mucks." Jetzt sind sie endlich da. Und Lindsey ist bereit für den Gold-Kampf.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden