So, 18. Februar 2018

Von Piste auf Ball

07.02.2018 15:00

Kurz-Gast Dirie wedelt in Schladming

Nur noch einmal schlafen, und dann ist endlich Opernball. Die letzte Nacht vor unserem Staatsgewalze verbringt die Autorin und Menschenrechtsaktivistin "Wüstenblume" Waris Dirie aber nicht mehr im Falkensteiner Hotel in Schladming, sondern sie reist samt Manager in Richtung Wien.

In einem Nobelhotel nahe der Oper wird sie einchecken und sich dann auf ihren Auftritt an der Seite von Bundeskanzler Sebastian Kurz und seiner Partnerin Susanne Thier vorbereiten. Denn Kurz war es, der sie zu unserem Staatsball eingeladen hatte. Das "Debütantenpaar" Kurz-Thier freut sich dem Vernehmen nach sehr, liest dem Gast (Dirie debütiert auf dem Ball ebenfalls) jeden Wunsch von den Augen ab.

Um ihre Kondition muss man sich aber keine Sorge machen. Denn fit ist sie jedenfalls. Wie unser Bild beweist, machte Waris Dirie die Tage davor die Pisten in der Steiermark unsicher. Sie hatte dabei jede Menge Spaß – und wenn gar nix mehr ging, den Einkehrschwung beherrscht ja ohnedies fast jeder perfekt.

Adabei Norman Schenz, Kronen Zeitung

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden