Do, 26. April 2018

Tier gerettet

06.02.2018 10:47

Hahn nach Ausflug auf die Autobahn unverletzt

Am Montagnachmittag kam es auf Süd-Autobahn A2 zu einem tierischen Rettungseinsatz: Ein ÖAMTC-Mitarbeiter entdeckte zwischen Wiener Neudorf und der Shopping City Süd einen Hahn, der auf der Fahrbahn umherirrte. Der "Gelbe Engel" informierte umgehend die ASFINAG, die mit einem Einsatzfahrzeug ausrückte, um das Tier zu bergen.

Als die beiden ASFINAG-Mitarbeiter eintrafen, hatte sich der verschreckte Hahn in eine Böschung direkt neben der Fahrbahn zurückgezogen. Die beiden Herren machten sich umgehend an die Bergung des Tieres, was sich aufgrund der Gegebenheiten des Geländes allerdings als sehr schwierig gestaltete. Nach 30 Minuten schaffen es die beiden ASFINAG-Bediensteten schließlich, den Hahn einzufangen und in einer Transportbox zu sichern.

Hahn kam fast unverletzt davon
Danach wurde das Tier in den Wiener Tierschutzverein (WTV) nach Vösendorf gebracht, wo es eingehend untersucht wurde. Bis auf eine leichte Unterernährung und eine kleine Schürfwunde am Kamm wurden bei "Sir Lancelot", wie der Hahn mittlerweile getauft wurde, keine Beschwerden oder Verletzungen festgestellt. Der Hahn ist nun im Kleintierhaus des WTV untergebracht, wo er sich von seinem Ausflug in aller Ruhe erholen darf und erstmal ordentlich aufgepäppelt wird.

Jahrhunderte alte Hühnerrasse
Bei "Sir Lancelot" handelt es sich allem Anschein nach um einen Sizilianischen Kronenkamm oder auch nur Sizilianer genannt. Diese jahrhundertealte Hühnerrasse kommt, wie der Name bereits verrät, aus Sizilien und ist dort aus einer Kreuzung von einmischen und nordafrikanischen Hühnerrassen entstanden. Ihr besonderes Merkmal ist der reinerbige Kronenkamm. Wie "Sir Lancelot" auf die Autobahn gelangen konnte, wird wohl ein Rätsel bleiben.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).