Mo, 23. April 2018

Olympia-Anreise

06.02.2018 10:51

Hirscher: Exklusiver Plausch über den Wolken

Marcel Hirscher ist am Montag geschlaucht, aber bestens gelaunt in Südkorea gelandet. Der Ski-Star hatte einen prominenten Reisebegleiter: Österreichs Ex-Bundespräsidenten Heinz Fischer.

Zehneinhalb Stunden im Flugzeug. Da blieb den beiden prominentesten Passagieren auf der Reise von Wien nach Incheon genügend Zeit für einen gemütlichen Kaffeeplausch. Über ihre "Missionen", die sie in den nächsten Tagen in Südkorea erfüllen wollen. Österreichs ehemaliger Bundespräsident Heinz Fischer wird in Südkoreas Hauptstadt Seoul Vorträge an einer Universität halten. Und außerdem seinen engen Vertrauten Ban Ki-moon, ehemaliger Generalsekretär der Vereinten Nationen, treffen.

Exklusiver Chauffeur
Ganz ohne Olympia-Flair wird Fischer aber nicht zurück nach Österreich reisen. "Der ehemalige Herr Bundespräsident will uns am Samstag beim dritten Abfahrts-Training zuschauen", verriet Hirscher der "Krone". Der ganz andere Ziele als Fischer hat, nämlich Olympia-Gold!

Als prominenter Chauffeur vom Flughafen ins Hotel Roche in Jeongseon fungierte Christoph Sieber. Der ehemalige Surf-Olympiasieger, der in Pyeongchang Leiter der österreichischen Olympia-Delegation ist.

Um 17.30 Uhr Ortszeit checkten Marcel und Freundin Laura dann geschlaucht, aber gut gelaunt endlich im Hotel "Park Roche" ein. Das nur einen Steinwurf von der Abfahrts-Piste entfernt ist. Und auch sonst alle Stückeln spielt.

Gemächlicher Start
Zur Akklimatisierung wird es Hirscher am Dienstag eher gemütlich angehen, am Mittwochzum ersten Mal auf die Ski steigen. Und dann am Donnerstag im ersten offiziellen Abfahrtstraining die Strecke kennenlernen, auf der er in der Kombination nach einer Medaille greift.

Im Hotel traf Hirscher auch gleich Österreichs-Abfahrts-Quartett Hannes Reichelt, Matthias Mayer, Vincent Kriechmayr und Max Franz. "Jetzt fängt das Kribbeln schön langsam wirklich an", gestand auch "Wildsau" Max Franz.

Alex Hofstetter, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Neapel-Ausnahmezustand
Bus-Eklat in Italien: Sarri provoziert Juve-Fans!
Fußball International
Vertragsverlängerung?
Rapid: Jetzt spricht nichts mehr gegen Djuricin
Fußball National
Auch Sane gewürdigt
Mohamed Salah ist Spieler des Jahres in England
Fußball International
Violette Seele kocht
Horrorvorstellung wird bei der Austria Realität
Fußball National
Spanische Liga
Atletico nur 0:0, aber Barca noch nicht Meister!
Fußball International
Italien-Wahnsinn
Juve besiegt! Napoli macht Serie A wieder spannend
Fußball International

Für den Newsletter anmelden