Mi, 21. Februar 2018

Profi-Sport zu riskant

05.02.2018 14:32

Ex-Rapidler Jan Novota muss Karriere beenden!

Jan Novota, der ehemalige Stammtorhüter von Rapid, hört mit 34 Jahren mit dem Profi-Fußball auf. Der Torwart von Debrecen (Ungarn) muss aus gesundheitlichen Gründen die Fußballschuhe an den Nagel hängen. 

Laut der Pressburger Zeitung "Uj Szo“ soll eine Aorta-Erweiterung, an der er seit Sommer leidet, der Grund für den plötzlichen Rücktritt sein.

"Im Sommer entdeckte man bei mir eine kleine Erweiterung, und man sagte mir, ich soll drauf aufpassen. Jetzt im Jänner war ich wieder bei einer Untersuchung und ich dachte nicht, dass innerhalb eines halben Jahres die Situation sich so verschlechtern kann." Novota erzählte, dass er mit mehreren Ärzten konsultierte, ihre Meinungen gingen auseinander, aber jeder von ihnen erachtete den Profisport als zu riskant für den Goalie.

„Es war nicht leicht, die Nachricht zu verarbeiten, aber ich denke, ich hatte noch Glück, dass es entdeckt wurde, bevor etwas Schlimmes passiert wäre." Jan Novota stieß im Sommer zu Debrecen, verletzte sich in den ersten Trainingseinheiten und kam so nur sporadisch zum Einsatz. Er hat noch einen Vertrag in Ungarn bis 2019.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden