So, 18. Februar 2018

„Derby ist Hass“

05.02.2018 08:56

Holzhauser: „Habe Zeichen der Fairness gesetzt“

Am Tag nach dem Fan-Eklat beim Wiener Derby im Allianz Stadion hat sich der Haupt-Betroffene per Facebook zu Wort gemeldet. Nachdem er von einem aus dem Block West geflogenen Feuerzeug getroffen worden war, habe er durch sein Weiterspielen "ein Zeichen der Fairness" gesetzt, schreibt Austria-Spielmacher Raphael Holzhauser. Er habe sich "den Spaß nicht nehmen lassen" wollen. Von Gewalt solle man sich bei allen verständlichen Derby-Emotionen distanzieren.

Die Wunde nach dem Feuerzeug-Treffer ist nicht zu übersehen. Holzhauser dokumentiert sein Andenken ans Derby auf Social-Media. Unter dem Austria-Shirt ist das leichte Cut klar zu erkennen - das Resultat von wahnwitzigen Aktionen im Rapid-Fansektor. Wieder einmal flogen (nicht nur) Feuerzeuge aufs Spielfeld, wieder einmal musste eine Rapid-Partie unterbrochen werden, wieder einmal war Raphael Holzhauser Zielobjekt Nummer eins.

"Als Spieler möchte ich mich in meinem Beruf wie jeder andere sicher fühlen und erwarte entsprechende Maßnahmen von Vereinen und der Bundesliga", schreibt Holzhauser am Montagvormittag auf Facebook.

Hass, Emotionen, aber keine Gewalt
Ein Derby bedeute "Hass, Emotionen und alles, was dazugehört, aber von Gewalt im Spiel sollten wir uns distanzieren." Hoffentlich nehmen sich einige Chaoten diese Worte zu Herzen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden