So, 22. April 2018

Kostenlose Reparatur

04.02.2018 12:34

Kein Empfang: Apple ruft iPhone-7-Modelle zurück

Wegen eines Hardware-Defekts beim iPhone 7, durch den das Gerät trotz guter Mobilfunkabdeckung plötzlich keinen Empfang mehr hat, hat Apple ein Gratis-Reparaturprogramm ins Leben gerufen. Das Problem betrifft nur bestimmte Chargen des Apple-Smartphones, die nicht in Österreich verkauft wurden. Österreicher, die ihr iPhone im Ausland gekauft haben, könnten aber betroffen sein.

Wie „WinFuture“ berichtet, weisen in den USA, China, Hongkong, Japan und Macao verkaufte iPhone-7-Modelle der Chargen A1660, A1780 und A1779 einen Fehler auf, durch den eine Komponente auf der Hauptplatine ausfällt und das Apple-Handy meldet, es habe keinen Empfang, obwohl es eigentlich Empfang haben müsste.

Die betroffenen Geräte wurden von September 2016 bis Februar 2018 verkauft und werden von Apple kostenlos repariert. Der Hersteller erklärt: „Apple hat festgestellt, dass ein kleiner Prozentsatz der iPhone-7-Geräte in der Statusleiste ‚No Service‘ anzeigen kann (auch wenn die Mobilfunkabdeckung gegeben ist), da eine Komponente auf der Hauptplatine ausgefallen ist.“

Nach derzeitigem Wissensstand ist nur das iPhone 7 von dem Problem betroffen, nicht das größere Plus-Modell. Wer eines der betroffenen Geräte hat, kann es direkt bei Apple abgeben und es kostenlos reparieren lassen. Wer sein Gerät bereits auf eigene Kosten reparieren hat lassen, kann sich das Geld von Apple erstatten lassen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden