Do, 26. April 2018

Messe-Jubiläum

02.02.2018 17:56

Die wunderbare Welt der Autos in Ried

Premieren, Oldtimer und Neuwagen begeisterten die Besucher am ersten von drei Tagen der Rieder Automesse.

Einen furiosen Auftakt der 20. Automesse in Ried bejubelte gestern, Freitag, Messedirektor Helmut Slezak. Denn bereits am ersten Tag der von der „Krone“ präsentierten PS-Show tauchten Tausende Besucher in die wunderbare Welt der Autos ein. Ob Neuwagen, Premieren-Auto oder Oldtimer – die ausgestellten, blitzblankpolierten  Fahrzeuge begeisterten.

250 Modelle der 35 Top-Automarken
Selbstverständlich wurde nicht nur geschaut und gestaunt, sondern auch probegesessen. Dazu luden 250 Modelle der 35 Top-Automarken in den acht Messehallen ein. Besonders groß war die  Aufmerksamkeit für den  Volvo XC40 D2 Momentum und der BMW X2. Beide feiern im Innviertel ihre Österreich-Premiere.

Vorbeischauen und gewinnen
Doch auch Freunde von Oldtimern kommen auf ihre Kosten. Bei der Sonderschau „Bonjour France“ werden jede Menge automobiler Klassiker aus Frankreich präsentiert. Älteste „Schmuckstück“ ist ein Peugeot aus dem Jahr 1899. Neugierige Blicke gab es ebenso für die vielen Elektrofahrzeuge. Die Messe läuft noch bis morgen. Ein Besuch der „Krone“-Stände in den Hallen 14 und 17  lohnt sich auf jeden Fall. Es gibt nicht nur Urlaube zu gewinnen, sondern dazu  auch Gratis-Klarsichtkonzentrat von Sonax – so lange der Vorrat reicht.

Mario Zeko, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden